ausstellungen projekte aktionen vortraege texte werke lehre
>> lehre
Oktober 2012
Aleatorische Stadterkundung auf der Suche nach dem öffentlichen Raum
Lehrauftrag
UDK Berlin, Fakultät 01 Bildende Kunst, WS 12/13
Künstlerische Interventionen im öffentlichen Raum


Aleatorische Stadterkundung auf der Suche nach dem Öffentlichen zwischen realen und virtuellen Räumen


Was ist ein »öffentlicher Raum« und was unterscheidet die sogenannte »Kunst im öffentlichen Raum« von anderen künstlerischen Formulierungen? Das spürbare Behelfsmäßige dieser beiden alt gedienten und stets mit leichtem Unbehagen angewendeten Begriffe verlangt nach einer sorgsamen Befragung und Neuformulierung.

Diese Befragung soll nicht zurückgezogen im Studierzimmer sondern im Stadtraum durchgeführt werden. Ein Würfelwurf auf dem Berliner Stadtplan entscheidet immer wieder neu über die Koordinaten, an deren Kreuzungspunkten die Seminarteilnehmer/innen ihre Expeditionen auf den Spuren des »Öffentlichen« beginnen. Im unmittelbaren Wahrnehmen von Raumqualitäten und dem Herausfordern von Prozessen der Raumbildung, verschränkt mit theoretischer Reflexion und einer Recherche zu den besuchten Orten im Cyberspace, wird sich die unruhig flirrende Komplexität dessen abbilden, das immer noch als »öffentlicher Raum« durch kunsttheoretische Diskurse geistert.

Wie geschieht Öffentlichkeit und was heißt es, etwas öffentlich zur Mitteilung zu bringen? Ausgerüstet mit diesen Fragestellungen sollen künstlerische Botschaften zum Ereignis des Öffentlichen im Stadtraum entwickelt und wiederum in diesen Raum eingefügt werden.

pdf oben
drucken fenster schliessen