ausstellungen projekte aktionen vortraege texte werke lehre
>> aktionen
Juli 2006
KUNSTpfad neukölln 06
Geführte Fahrradtour quer durch Neukölln
im Rahmen von »OKKUPATION. Temporäre künstlerische Interventionen in Berlin – Neukölln«
kuratiert von Birgit Anna Schumacher und Uwe Jonas


»KUNSTpfad neukölln 06«, geführte Fahrradtour quer durch Neukölln
Station 1, Karl Marx Platz
copyright Andrea Knobloch, Fotografie: Silke Riechert


Zum Vergrößern auf Bild klicken!
Der Titel KUNSTpfad neukölln 06 bezieht sich auf die Figur der Kunstmeile, die in Städten eine bestimmte Route als ein für die Stadt repräsentatives kulturelles Ensemble festschreibt. Der KUNSTpfad neukölln 06 verstand sich als subjektiver Blick und zeigte einen von vielen möglichen Wegen an.

Ein Hauptmotiv, das die Auswahl von Orten bestimmt hat, ist das, was Anfang des letzten Jahrhunderts noch »Problem des Arbeiterwohnungsbaus« hieß und seit der Nachkriegszeit »Sozialer Wohnungsbau« genannt wird. Dazu kam jeweils die Frage nach der Rolle, die der Kunst im Wohnumfeld von Planern und Architekten zugedacht wurde.

Berlin-Neukölln ist mittlerweile einer der größten Berliner Bezirke. Man könnte den Stadtteil auch als ein dezentrales Architektur-Museum betrachten, so viele ambitionierte modellhafte Projekte des Wohnungsbaus haben sich hier erhalten. Der KUNSTpfad neukölln 06 berührte auf seiner Route insgesamt vier sehr unterschiedliche Projekte: die Ideal Passage von 1907, die Highdeck-Siedlung von 1981 (in den 70ern geplant, in den 80ern fertig gestellt), die Neuland-Siedlung, von den Erstbezüglern zwischen 1932 und 1934 eigenhändig aufgebaut, und die Gropiusstadt, in den 60ern geplant und in den 70ern fertig gestellt.


Geführte Fahrradtour quer durch Neukölln
vom Karl-Marx-Platz bis zur Gropiusstadt
Treffpunkt: Karl-Marx-Platz, Berlin-Neukölln
Sonntag, 23. Juli 2006, 11 Uhr
Dauer: 3 ½ Stunden
mit Proviant, Erfrischungspausen und anschließendem Picknick


Web-Link: www.okkupation.com

pdf oben
drucken fenster schliessen