ausstellungen projekte aktionen vortraege texte werke lehre
>> projekte
Juni 2004
rundkino_revisited
Initiative für die Erhaltung des Rundkinos als Baudenkmal und Kulturort
Ausstellung, Architektur- und Stadtführungen, Veranstaltungsprogramm
im Rahmen des Projekts »Konkurrieren Sie mit!«, info offspring Kiosk, Prager Straße, Dresden
kuratiert von Eva Hertzsch und Adam Page


»rundkino_revisited«, Ausstellung, Architektur- und Stadtführungen, Veranstaltungsprogramm
Informationsausstellung zur Geschichte des Rundkinos im »info offspring« Kiosk
copyright Andrea Knobloch, Fotografie: Andrea Knobloch


Zum Vergrößern auf Bild klicken!
rundkino_revisited wurde auf Einladung von Adam Page und Eva Hertzsch für das »Info Offspring« Projekt in Dresden entwickelt. Standort des mobilen »Info Offspring« Ausstellungskiosks in der Saison 2004 war die Prager Straße zwischen Centrum-Kaufhaus und Wöhrl-Plaza.

Das Projekt und die Initiative »rundkino_revisited« knüpfen an die ein Jahr zuvor im Rahmen von »Modern Islands« erschlossenen Kontakte an und arbeiten an einer konkreten Veränderung der Situation des stillgelegten Rundkinos. Der Denkkmalstatus kann nur begrenzten Schutz vor Abriss bieten. Ausschließlich eine auch wirtschaftlich darstellbare neue Nutzung bietet langfristige Zukunftsperspektiven. Ausgangspunkt aller Überlegungen in diese Richtung war der Wunsch, dem aktuell stattfindenden Umbau der Prager Straße in eine Outdoor-Shopping Mall, einen Ort der Kultur und Kommunikation entgegenzuhalten.

Zielsetzungen von rundkino_revisited
- Forschung nach Nutzungsideen und Entwicklung eines realisierbaren kulturellen Nutzungskonzepts zur Sicherung der langfristigen Erhaltung des denkmalgeschützten Gebäudes in Zusammenarbeit mit lokalen Akteur/innen
- Herstellung von Öffentlichkeit für die Situation des Rundkinos
- Herstellen einer breiten lokalen Basis für die Initiative


Während der Vorbereitungsphase ab Anfang 2004 wurden über lokale Netzwerke engagierte Dresdner/innen gesucht und gefunden, die sich zu einer ersten rundkino-Arbeitsgruppe zusammenfanden. Mit Hilfe der über »Info Offspring« zur Verfügung stehenden Infrastruktur etablierte sich eine Kerngruppe, die in mehreren Treffen strategische Vorgehensweisen auf lokalpolitischer Ebene festlegte und den öffentlichen Auftritt von »rundkino_revisited« im Rahmen des »Info Offspring« Projekts vorbereitete.

In engem Kontakt zum damaligen Eigentümer, potentiellen Interessenten und den temporären Nutzer/innen des Gebäudes wurde eine Informationsausstellung zum Rundkino mit historischen und aktuellen Dokumenten entwickelt und ab dem 26. Juni bis zum 30. September 2004 an den Außenwänden des »Info Offspring« Kiosks auf der Prager Straße präsentiert. Der Berliner Künstler Karsten Konrad steuerte sein Rundkino-Modell (Teil seines »Modern Islands« Projekts »Stadtplaners Workshop«) bei, das durch ein Kioskfenster hindurch zu sehen war. Anlässlich der Eröffnung der Ausstellung wurde der Film »Nicht mehr – Noch nicht« von Holger Lauinger und Daniel Kunle, der sich mit städtischem Leerstand auseinandersetzt, auf der Prager Straße vor dem Kiosk gezeigt.

In Kooperation mit dem Architektursommer Dresden sowie den Mitarbeiter/innen der Ufa, die immer noch Büroräume im Rundkino nutzen, wurden mehrere Architektur-Führungen zum Rundkino im stadtgesellschaftlichen Kontext angeboten. Höhepunkt der Aktivitäten der Rundkino-Initiative in diesem Sommer war die Organisation eines Tages der offenen Tür im Vorfeld des bundesweiten Tages des offenen Denkmals Anfang September 2004. In Zusammenarbeit mit Dresdner Kulturinitiativen (microscope sessions, phonocake, Dresdner Kunstakademie, Dresdner Filminitiative) entstand ein abwechslungsreiches Programm mit lokalpolitischer Diskussionsrunde, Filmvorführungen, Performances und einer nächtlichen Illumination des Gebäudes.

Die Initiative »rundkino_revisited« konnte vor Ort erhebliche Öffentlichkeit und Aufmerksamkeit für das Rundkino erzeugen. Städtische Tageszeitungen und der MDR-Hörfunk berichteten über die Situation des Gebäudes. Insbesondere junge Leute konnten für das Rundkino und seine Potentiale begeistert werden. Aufgrund der Insolvenz des Eigentümers blieb die Gesamtsituation allerdings ungewiss.

In der Initiative rundkino_revisited mitgearbeitet haben: Denise Ackermann, Heike Belitz, Dr. Joachim Fischer und Kristina Hermann


Termine
Eröffnung: 26.06.2004
Laufzeit: 27.06. – 07.08.2004
Veranstaltungen: 10.07. und 24.07.2004
»Spaziergang im und um das Rundkino herum«, Architekturführung mit Heike Belitz und Andrea Knobloch


Web-Links:
www.infooffspring.de
www.rundkino-dresden.de

pdf oben
drucken fenster schliessen